Sandsitz 04.02.2014

Ach, an dieser Stelle möchte ich auch mal erwähnen, wie schön es manchmal ist, laute Kinder zu haben!
Da musste ich gestern doch mal wieder mit dem Taxi vom Kindergarten nach Hause fahren, weil ich, wie der aufmerksame Leser bereits weiß, derzeit nur eine Genehmigung zum „Beifahren“ habe. Das aber kann man hier also sehr schön und relativ günstig in Taxis tun. Bislang hat das immer ganz schön geklappt, die Fahrer waren nett und hilfsbereit, was schön ist, da ich ja derzeit auch immer mit drei Kindern, Kinderwagen, Babyschale und ggf, nein, was sag ich, IMMER diversen Einkaufstüten unterwegs bin!
Diesmal meinte der Taxigott es aber weniger gut mit mir und der Fahrer schaffte es grade, von seinem Sitz aus den Kofferraum zu öffnen, nicht aber, seinen Popo aus dem Wagen zu bewegen, um mir beim Verstauen ein wenig unter die Arme zu greifen..ich schnallte bei praller Sonne also erst das eine, dann das andere und dann das letzte Kind an, klappte dann den Kinderwagen zusammen, hievte erst den einen, dann den anderen Teil in den Kofferraum und dann noch ein oder zwei Tüten, während der Fahrer gemütlich im klimatisierten Wagen auf seinem Sitz saß und darauf wartete, dass ich endlich fertig würde! Das wars mit Deinem Trinkgeld, mein Freund, dachte ich mir währenddessen und setzte mich schließlich auf dem Beifahrersitz!
Während ich aus dem Fenster guckte, entwickelte sich auf der Rückbank ein hübscher Geschwisterstreit um das neueste Knisterbuch von Nesthäckchen Lotje (die an dem Streit natürlich nicht beteiligt war)! Ida und Bosse waren also laut, das Knisterbuch, lasst Euch das gesagt sein, war es auch und der Fahrer blickte immer wieder genervt nach hinten..
Was für ein hübscher Zeitpunkt, um mal etwas entspannter zu werden, dachte ich mir da beim Anblick seiner Laune..man meckert sowieso zu viel den ganzen Tag..
Nach ca. 20 lauten Minuten (naja, als es MIR dann doch mal zu bunt wurde, hab ich kurz mal eingegriffen;)) fuhren wir dann zuhause vor und ich bezahlte! OHNE Trinkgeld, versteht sich! Ich stieg also aus und der Herr Taxifahrer blieb wie erwartet sitzen..beim Ausladen der Kinder fiel mein Blick auf Bosses Platz und erfreut stellte ich fest, dass der kleine heut offensichtlich wieder im Sandkasten gespielt hatte und leider, leider eine Ladung des Sandes aus Bosses Hosentasche gerieselt war..tja, dumm! Hätte ich ja gerne weggemacht, aber ich musste ja meinen Kinderwagen selber ausladen. Da bleibt für so was ja nun mal keine Zeit mehr, ärgerlich..

Fand wohl auch der Taxifahrer, der aus dem Auto sprang und etwas unerfreut auf seinen Polstern rumklopfte!

„Kommt, Ihr Hasen!“ sagte ich, „Zeit für eine Extraportion Eis!!;)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s