Fehler 22.03.2014

So, alles schläft, im Hintergrund das unüberhörbare Rauschen der Klimaanlage und in allen Ecken Chaos, das ich Chaos sein lasse! Auch Chaos will schließlich mal seine Ruhe..
Ich habe also Zeit, und, viel wichtiger, bin noch nicht von Müdigkeit erschlagen, daher möchte ich den letzten Eintrag nicht einfach so stehen lassen..

Warum eigentlich nicht, frage ich mich grade! Von Müdigkeit erschlagen, meine ich..die Nacht war mal wieder eine Aneinanderreihung von bruckstückhaften Schlafmomenten..das Abwechseln der Kinder bei ihren „nächtlichen Bedürfnissen“ gleicht fast schon einem harmonischen Tanz, dem ich etwas Schönes abgewinnen könnte, wenn ich nicht immer viel zu müde dazu wäre..So aber bleibt nur Ernüchterung und die Erkennniss : müde ist müde ist müde..Warum also ärgern??

Wenn also grade keiner frische Milch oder Pipi machen oder Wasser oder eine trockene Hose möchte, dann setzt um Mitternacht mit aller Macht und Lautstärke der unberechenbare Feueralarm ein, kreischt für 2 Minuten durch die ruhige Nacht, hinterlässt mir ein zitterndes großes Kind in meinem Bett und zwei, die das Drama Gott sei Dank verschlafen haben, aber sicherlich spätestens nach meinem erneuten Einschlafen einen ähnlich wichtigen Grund für eine weitere Schlafunterbrechung finden werden!!

Nein, ich bin also wirklich gerne Mutter!! Und D gerne Vater! Sonst hätten wir uns ja nicht gleich 3 Mal für diese Rolle entschieden!! Aber jeder kann wahrscheinlich verstehen, dass auch Eltern mal eine Pause brauchen! Und gelinde gesagt, gab es davon in den letzten Wochen, ich würde fast so weit gehen zu sagen, MONATEN, keine!!!
Organisieren lag an oder Lernen, Vorbereiten und Packen, dann wieder Auspacken, weiter Lernen, noch mehr Organisieren, wie ja ausführlich berichtet..und als das dann endlich erledigt war, ging es los mit den Krankheiten!! Damit sind wir jetzt grade auch ziemlich durch und trotzdem bleibt: KEINE ZEIT!!

Und neulich dann die Erkenntnis, dass genau das auch noch eine ganze Weile bleiben wird!! Denn das ist einer der Preise, die man zahlt für den „Traum“ des Auswanderns..Man ist allein!!
Keine Oma, keine Nachbarn, die mal eben auf die Kinder aufpassen, keine Kindergartenfreunde, mit denen man sich verabredet (denn zumindest bei Ida wird es noch mehrere Monate dauern, bis sie sich für mehrere Stunden von uns löst, um irgendwo zu spielen)..Keine Freundin für mich, mit der ich mal allein einen Kaffee trinken gehen kann..

Alles ist auf „Null“ gesetzt und man fängt von vorne an!!
Und ganz ehrlich stelle ich grade fest, dass ich nicht gut darin bin!! Vielleicht habe ich auch einfach grade keine Energie mehr!

Vielleicht habe ich Angst, die falsche Entscheidung getroffen zu haben, wenn Ida mir mal wieder erzählt, dass sie jetzt aber viel lieber wieder nach Deutschland möchte und der Kindergarten da viel schöner war!! Zum Glück ist Bosse ein einem Alter, in dem man solche Einschnitte noch recht gut verkraftet, doch auch er redet oft von seinen „Feuerwehrkumpels“ aus der Heimat!
Wir haben uns natürlich immer gesagt, dass die Kinder den Umzug gut wegstecken werden. Kinder, so sagt man ja, leben sich schnell ein und akzeptieren neue Situationen und wir haben uns ja auch bemüht, den Wechsel leicht zu machen, deutscher Kindergarten usw! Und ausserdem tut man den Kindern doch bestimmt auch was Gutes, lässt sie wachsen an der Herausforderung, macht sie zu weltoffeneren Menschen, zu toleranteren Menschen, lässt sie neue Sprachen und Kulturen kennenlernen und Dinge sehen, die den Horizont erweitern!
Aber stimmt das?? Oder gibt man Kindern mehr mit fürs Leben mit Stabilität? Einer Bullerbükindheit?? Freunden, mit denen sie aufwachsen, Beständigkeit, Familie!

Nun, jetzt ist es zu spät! Nun sind wir hier und müssen das Beste aus allem machen! Ich meine, die Kinder sind nicht unglücklich!! Sie sind fröhlich und gehen eigentlich auch gerne in den Kindergarten! Sie haben Anschluss dort und Pool und Strand sind zu einer liebgewonnenen Selbstverständlichkeit geworden! Bosse freut sich immer, wenn es mal wieder Kamelmilch zum Abendbrot gibt, Ida kann bei dem Wetter jeden Tag ein anderes Sommerkleid zur Schau tragen und jetzt schon auch ohne Schwimmkurs schwimmen und Lotje ist ohnehin immer fröhlich!!

Aber dennoch tue ich mich schwer und bin mir schon jetzt sicher, dass ich in diesem Land nicht alt werden möchte! Dass ich in diesem Land nicht meine Kinder großwerden lassen möchte!
Es ist warm, das stimmt! Man kann gut shoppen, das stimmt auch! Man kann viele Ausflüge machen, Riesenrutschen, Riesentürme und Sandstürme sehen! Man muss seine Einkäufe an der Kasse weder aus- noch wieder einpacken, an der Tankstelle beim Tanken das Auto nicht verlassen! Und eigentlich gehört es hier zum guten Ton, eine Maid zu haben, damit man auch zu Hause keinen Finger mehr krumm machen muss!
Aber reicht das?? Möchte ich das?? Nein!!

Auch kann man hier nicht ankommen, denn der Wechsel und die Bewegung sind in einem Land wie diesem überall! Ständig kommen neue Kinder in die Kindergartengruppen, weil die Leute hier kommen und gehen! Findet man endlich Freunde, hat man wahrscheinlich Pech, denn auch die werden irgendwann wieder verschwunden sein und man fängt von vorne an! Unsere Wohnung ist uns nicht sicher für die Zeit unseres Aufenthaltes, denn jedes Jahr wird neu verhandelt und ein jährlicher Umzug ist nichts Ungewöhnliches!
Nicht mal die Strassennamen bleiben, grade werden alle Strassen umbenannt..und hat man im Supermarkt endlich mal einen Käse gefunden, der gut schmeckt, ist ausgerechnet der die nächsten paar Wochen nicht mehr aufzufinden!

Oh je, ich klinge deprimiert! Wahrscheinlich bin ich das auch!! Und darf es auch sein nach noch nicht mal drei Monaten im neuen Land!
Vielleicht bin ich grade aber auch nur müder, als ich dachte und sollte lieber schlafen gehen! So ein ungestörter Schlaf soll ja Wunder bewirken!! Hab ich mal gehört..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s