Dein Freund und Helfer… 10.02.2014

Ich werde noch wahnsinnig hier!! Lasst mich sagen, bald bin ich wieder eine „freie“ Frau, denn ich habe den Führerschein!!! Endlich! Endlich wieder ins Auto setzen und mich in den hier lebensgefährlichen Verkehr stürzen, mich abdrängen lassen, in ellenlangen Staus stehen, an unzähligen Unfällen vorbeifahren, immer in der Hoffnung, nicht der oder die nächste zu sein!!

Selber fahren in Abu Dhabi, ein Thema für sich, aber eines, dass mich selbständig in den nächsten Supermarkt bringt, ohne dass ein Familienausflug mit nöligen Kindern draus gemacht werden muss und mich aus der Dauerabhängigkeit der bis dato sehr einseitigen Fahrgemeinschaft Richtung Kindergarten befreit!!

Aber der Weg dahin! Nun, der ist in den „Schriften“ hier ja schon in epischer Breite beschrieben worden, man sollte meinen, dass so ein kleiner Gang zur Polizeistation, bei der das gute Stück Plastik ausgestellt werden sollte, ja nur noch ein kleiner Klacks sein würde. War es letztendlich auch, aber man denke an meine Nerven!! Wie ich mir gestern eingestehen musste, werden die einer längeren Regenerationszeit bedürfen, als ich mir eingestehen wollte!

Kamen wir doch gestern am späten Nachmittag mit allen nur erdenklichen Unterlagen, Fotos und Kopien ausgestattet (man lernt ja schließlich dazu) an bei der Station, alle Kinder, übermüdet und gelangweilt wohlgemerkt, im Schlepptau, empfängt uns eine, meine folgenden Worte seien entschuldigt, vollkommen übergewichtige , schmierige Ausführung des hiesigen Polizisten, den Mund voll gammliger Zähne und fragt uns nach unserem Anliegen! Entgeistert gucke ich ihn an, während D erklärt, was wir möchten! „Documents!“ sagt er! Ah, die Unterlagen, nehme ich an! Ich reiche ihm die Übersetzung des Führerscheins (verwirrt, wie er wahrscheinlich und auch noch korrekt geglaubt hat, denn die „Seitenverkehrtheit“ (man schreibt hier ja von rechts nach links und tackert die Zettel auch entsprechend zusammen) irritiert mich immens, man weiß im ersten Moment ja gar nicht,wie rum man die Zettel jetzt halten und überreichen soll)! „License!“ Ja, gern, dann eben auch noch meinen Führerschein, bin ja vorbereitet! Jetzt mach, ich will fertig werden!
„Too late, come back tomorrow!!“ WAS?? Wieso? Und warum will er dann all meine Sachen sehen? Dass der entsprechende Schalter geschlossen ist, wird er ja wohl auch vorher gewusst haben!! Ja, aber was soll man machen? Kinder einpacken und wieder gehen, nehme ich an!

Haben wir dann auch getan, ich meinerseits bemüht, nicht allzu entnervt und übellaunig zu gucken! Was für ein Idiot!! „Mama, aber wann können wir uns denn die ganze Polizeistation mal angucken??“ fragt mich Bosse. Wahrscheinlich gar nicht, so bescheuert wie die hier sind, möchte ich am liebsten sagen!! „Ich glaube, dass kann man hier gar nicht, mein Spatz!“, sage ich stattdessen und hoffe nach diesem ersten Zusammentreffen mit der Sparte „hiesige Ordnungshüter“, dass ich 1. nie in die missliche Lage geraten werde, deren Hilfe zu brauchen und 2. einfach nur dass Pech gehabt habe, an ein ausgesprochen unangenehmes Ausnahmeexemplar geraten zu sein!

Würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn der Berufswunsch Polizist bis auf weiteres von der Liste meiner Kinder verschwunden ist! Da denke ich doch beispielsweise lieber zurück an die fast schon „posenden“ Feuerwehrmänner Torontos, die auch im Winter gern im T-Shirt umhergefahren sind, um an jeder roten Ampel lässig den muskelbepackten Arm aus dem Fenster blitzen zu lassen und allen Kindern freundlich zugewinkt haben! DA denkt ein Junge „Ja!! So will ich auch mal sein! Ich werde FEUERWEHRMANN!!“ Bei so einem hier denkt man „Polizist? Och nöö…!“
Aber ich schweife ab…

Heute also wieder los, aber nicht ohne ein herzhaftes „Ich habe die Schnauze echt so voll!!!“
Das gleiche Spiel nochmal, doch zum Glück haben sie heute einen tageslichttauglichen Kollegen abgestellt, der uns einigermaßen freundlich den Weg zeigt! Am Schalter wieder Verwirrung! Ca. 10 Leute vor uns auf den Wartestühlen verteilt, aber keine Nummern, die man wie sonst überall ziehen kann, Automat ist kaputt! Ja, und wer ist nun wann dran? Drei Schalter sind besetzt, an nur einem wird gearbeitet..die anderen sehen zwar interessiert auf den PC, aber was machen sie? Facebookseite aktualisieren?? D spricht einen herumstehenden Beamten an..der lässt sich erstmal wieder alle Dokumente zeigen nur um zu sagen „Please wait!“ Ja, also mal wieder warten! Nach einer Weile wird tatsächlich die eine arbeitende Sachbearbeiterin frei, ein „Kunde“ steht auf, alle Wartenden rücken einen Stuhl weiter! Och nöö, müssen das jetzt alle machen, bis man dran ist? Ich will das nicht, ich kann angewärmte Stühle nicht leiden! Ich will mich da überhaupt nicht hinsetzen! Ausserdem sind durchweg Männer da und wir haben ein Baby dabei! Und überhaupt, sonst wird doch auch immer alles so hübsch nach Männlein und Weiblein aufgeteilt, warum denn hier nicht? Ich nehme Lotje aus dem Kindersitz, damit man unsere „Berechtigung“, schneller dran zu kommen auch besser sehen kann! Jetzt wäre es natürlich schön, wenn Ida und Bosse dabei wären und laut schreiend umhertoben würden! Würde aber auch nichts nützen, hier sind alle sehr kinderlieb und würden sich an dem Lärm wahrscheinlich nicht stören! Wenn Lotje wenigstens ein wenig Laut geben würde. Aber wir sprechen hier von unserem Musterbaby, da ist kein Lärm zu erwarten..Also beschließen wir nach einer Weile, einfach frech zu sein und vorzudrängeln oder besser, uns eine bessere Ausgangsposition zu verschaffen. Ich habe echt keine Lust mehr! Und wer weiß, ob wir, wenn wir denn mal drankommen, nicht wieder weggeschickt werden wegen irgendeines Zettelchens, welches man neuerdings noch mitbringen muss. Denen fällt ja ständig was neues ein! Und siehe da, die Rechnung geht auf, der nette Mann neben uns winkt uns vor, als die Sachbearbeiterin frei wird und wir sind tatsächlich dran! Während die Dame auf ihrem Handy telefoniert (ständig wird hier nebenbei irgendwas am Handy gefummelt..telefoniert, WhatsApp getippt), untersucht sie meine Unterlagen auf Vollständigkeit und sei es weil sie abgelenkt ist oder einfach alles da ist, nur ein paar Minuten später und mal wieder 40 Euro ärmer halte ich das gute Stück in den Händen!! Kaum zu glauben!!! Es ist vollbracht!!
Auf geht´s auf die Straßen Abu Dhabis!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s